Wenn der Kindergartenfotograf kommt, fragen sich die Eltern (meist Mütter) „Was ziehe ich dem Kind nur an? Die einen möchten lieber ganz schicke Kleidung, die anderen möchten es lieber authentisch. Die Entscheidung hängt natürlich vom eignen Geschmack ab.
Ein paar Tipps was gut funktioniert und was nicht möchte ich trotzdem geben.

Lieblingssachen

Kinder haben ihre Lieblingssachen und möchten die auch anziehen wenn der Kindergartenfotograf kommt. Lassen sie die Kinder lieber gewähren als sie schick herauszuputzen. Das Kind fühlt sich so wohler, das sorgt für bessere Stimmung und damit auch für bessere Fotos.

Farben

Lieber helle Farben als dunkle wählen. Auf schwarz und dunkelbraun am besten ganz verzichten. Besser auf wenige Farben beschränken. Kombinationen aus weiß, grau oder beige mit rosa oder hellblau bzw. jeansblau sehen meist schick aus.

Muster und Logos

Auf große Muster wie breite Streifen und auffällige Logos verzichen.

Hosen

Gut passende Jeans sind oft eine gute Wahl. Auch Stoffhosen eignen sich. Jogginghosen sehen selten schick aus, weil sie eher schlabberig und ausgebeult aussehen.

Oberteile

Auch lieber einfach halten und keine Aufdrucke mit viel kleinem Text einsetzen. Alles was Kapuzen hat, ist weniger geeignet weil die meist nicht sitzen.

Accessoires

Bei Accessoires wie Ketten oder Armbändern sollte man sich auch zurückhalten. Weniger ist mehr.

Spielzeug

Schöne Fotos entstehen wenn Kinder ihr Lieblingsspielzeug mitnehmen dürfen. Sie sind stolz darauf und zeigen es gerne her. Das sieht man auch den Fotos an.